Aktiv werden - Ehrenamt im Roten Kreuz

Foto: F. Weingardt / DRK e.V.
Foto: F. Weingardt / DRK e.V.

Das Rote Kreuz ist immer dort, wo Menschen Hilfe brauchen; sei es nach einem Verkehrsunfall, einer Naturkatastrophe oder bei alleinlebenden Senioren. So unterschiedlich die Situationen sind, so vielfältig sind die Aufgaben, die ehrenamtlichen Helfer täglich übernehmen.

In unseren 17 Mitgliedsverbänden sind mehr als 5.500 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter registriert; davon rund 1.800 im Jugendrotkreuz. Sie engagieren sich in 135 Ortsvereinen in ganz Rheinhessen-Pfalz.

 

Es sind Menschen jeden Alters, jeder Hautfarbe oder jeder Religion mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten. - Eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie helfen bedingungslos Menschen in der Not.

Für alle Fälle - die Bereitschaften

Foto: M.Zimmermann / DRK
Foto: M.Zimmermann / DRK

In allen kleinen und großen Notlagen können sich Menschen auf die Bereitschaften verlassen. - Ob nach einem Verkehrsunfall, einer großen Katastrophe, einem Hitzschlag auf dem Straßenfest oder einem Schwächeanfall auf dem Musikkonzert. Mit rund 160.00 Ehrenamtlichen bundesweit - davon 10.000 in Rheinland-Pfalz - sind die Bereitschaften zahlenmäßig die größte Rotkreuz-Gemeinschaft. Ursprünglich für den Zivil- und Katastrophenschutz ins Leben gerufen, übernehmen die Bereitschaften heute wesentlich vielfältigere Aufgaben.

Für Schwimmer - die Wasserwacht

Foto: D. Winter / DRK e.V.
Foto: D. Winter / DRK e.V.

Die Ehrenamtlichen der Wasserwacht sind ganz in ihrem Element: Beim Einsatz in Schwimmbädern, an Flüssen, Seen und am Meer retten sie nicht nur Menschenleben, sie bilden auch Rettungsschwimmer aus und bringen Jung und Alt das Schwimmen bei.

Für Kletterfreunde - die Bergwacht

Foto: Bergwacht / DRK
Foto: Bergwacht / DRK

Der Berg ruft – viele folgen ihm und begeben sich in Gefahr. Die Bergwacht hat ein Auge auf alle Wanderer, Kletterer und Wintersportler und rettet Verletzte oder Vermisste. Die Aktiven werden regelmäßig fortgebildet, Neumitglieder intensiv geschult.

Für Herz und Seele - die sozialen Dienste

Foto: M. Wodrich / VdS
Foto: M. Wodrich / VdS

Die Freiwilligen der Sozialen Dienste stehen in persönlichen und sozialen Notlagen zur Seite, spenden Mut und eröffnen neue Perspektiven. So helfen sie etwa jungen Menschen bei der Arbeitssuche, stehen Angehörigen von Schwerkranken bei oder unterstützen Senioren.

Für junge Engagierte - das Jugendrotkreuz

Foto: Mario Andreya / JRK
Foto: Mario Andreya / JRK

Jugend hilft! – so lautet das Motto vom Jugendrotkreuz, in dem sich bereits Kinder ab sechs Jahren engagieren. Sie organisieren internationale Begegnungen, leisten Erste Hilfe als Schulsanitäter oder lassen sich als Streitschlichter ausbilden. So werden Werte wie Toleranz und Verantwortung vermittelt. Das macht nicht nur Spaß, sondern auch stark für die Zukunft.

Wer kann mitmachen?

Beim Roten Kreuz ist jeder willkommen, der anderen Menschen helfen will. Ob im sozialen Bereich, im Rettungsdienst, der Wasserwacht oder in der Ausbildung von Rettungshunden engagieren wollen - beim Roten Kreuz findet jeder die richtige Aufgabe.

 

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben - wir beraten Sie gerne!

Kontakt

DRK-Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz e.V.

Grainstraße 2

67434 Neustadt

Tel. (0 63 21) 9 29 68 95

Fax (0 63 21) 9 29 68 94

E-Mail: info[at]drk-rhp.de

Unsere Geschäftsstelle ist für Sie erreichbar:
Montag bis Mittwoch

von 09:00 bis 12:30 Uhr
Donnerstag

von 13:30 bis 18:00 Uhr

Folgen Sie uns!

Der Bezirksverband in Facebook
Der Bezirksverband in YouTube
Der Bezirksverband in Flickr